Kleine Schwestern Jesu - eine Begegnung der „geistlichen Familie“

 

 

Mit Bruder Karl, eine Begegnung der „geistlichen Familie“ in Brüssel.
Pfingstmontag, den 21. Mai 2018.

Mit viel Freude begegneten sich Teilnehmer vom Norden und Süden Belgiens. Die Gespräche der Begegnung gaben uns Anregungen und den Wunsch diese weiterhin fortzuführen.

 

Nach einer gemütlichen Mahlzeit stand ein Film auf dem Programm: „Sous peine d’innocence“. Darin wird ein Erlebnis der „Kl. Schwestern vom Evangelium“ berichtet. Es handelt sich um die Gefangenen in New York, besonders um einen der Gefangenen, welcher unschuldig angeklagt wurde. Mit dem Gefängnisseelsorger waren sie ihm sehr nahe. Ein schönes Zeugnis der Menschlichkeit.

 

Clic zum vergrössern



Mit diesem Hintergrund feierten wir Eucharistie, um diese Situationen im Brot und Wein darzubringen. Die Feier vereinte uns im gemeinsamen Wunsch „das Evangelium durch unser Leben auszurufen“.
(Bruder Karl)

 

Zurückzurück